Guten Tag Liebe! Guten Tag Leben! Guten Tag göttlicher Tag! Ich richtete meinen Arbeitsraum neu ein,

ein Stockwerk tiefer in und mit verkleinerter Fläche. Mein technisches Equipment liegt konzentrierter beieinander. Jeden Tag fühle ich mich wohler.

In der Früh, nach Vollendung meiner lustvoll geübten Übungen  ;-)  schoss mir folgende Idee durch den Kopf:

Heute erzähle ich eine kleine, einfache Geschichte zu vier Satzzeichen:

Zwei Punkte, ein Strich und die "Klammer zu"    . . - )    

fühlten sich so mangelig halb, so unwichtig im Schatten der Worte, so freudlos, so übersehen, so sinnlos missbraucht und unwürdig.

Gegenseitig tauschten sie ihre Beschwerden aus, wie: “Nie mache ich etwas Sinnvolles!”, sprachen die Punkte.

“Die Worte, die ich verbinde, die sind viel wichtiger als ich!”, fügte der Bindestrich hinzu.

“Ach, wäre ich doch der Neumond am Abendhimmel!”, seufzte die “Klammer zu”. “Was ist mit mir?”, schrie “Klammer auf” und zu “Klammer zu” gewendet: “Ohne mich bist du noch unwürdiger!”

Jammern stiehlt Freude, macht schwermütig und wird - Gott sei Dank - mit der Zeit langweilig.

Nachdem die Satzzeichen sich lange genug gelangweilt hatten, kam ihnen eine Idee: “Wir stellen uns neu auf!”

Nach einigem spielerischen, fröhlichen Hin und Her formierten sie sich neu.

Das Ergebnis:                                                         :-)

Na, gefällt Dir das Ergebnis? Mir gefällt es wundervoll! Je länger mein Blick auf dem Ergebnis weilt, umso deutlicher fühle ich Heiterkeit in meinem Bauch und mein Gesicht zeigt ein Lächeln.

Danke Gott! Danke Tempel der Seele, auch Körper genannt! Beherzten Dank den göttlichen Gedanken!

PS: Das ist für mich Synergie.

Kontakt

Antje Ertl

Taradeauer Str. 19
85244 Röhrmoos

Telefon 08139 / 6719

Kontaktseite

Wer ist online

Aktuell sind 46 Gäste und keine Mitglieder online