Guten Morgen Liebe! Guten Morgen Leben! Guten Morgen göttlicher Tag! Wem will ich gefallen oder die Falle des Gefallens ;-)

Seit gestern falle ;-) ich von Zeit zu Zeit in tiefsinnig unsinniges Nachdenken über Gefallen, gefallen, gefällig, zufallen, im Falle des Gefallens ...

Zuerst zündete die Frage natürlich das Fegefeuer meiner Bewertungs- und Entwertungstiraden. Ich stellte mich und meine Vergangenheit in Frage, bis ich bemerkte, dass ich gedanklich Fallstricke knüpfte.

Stopp! Ich tue mir einen Gefallen ;-) , indem ich mich jetzt entscheide, ich selbst zu sein.

Übrigens, mit keinem Trick der Welt wandle ich mich in einen anderen Menschen. Echt! Ich bleibe immer ich.

Das gefällt mir gerade. Selbst wenn ich in eine Rolle schlüpfe, um jemand anderen zu gefallen, bin ich ich.

Ich trage meine Kleider, spiele meine Rollen, erfülle Erwartungen, Ansprüche ... von mir selbst, wie die von anderen.

Irgendwie kommt Frieden in meine Gedanken. Es lächelt mich.

Peng! Die nächste Frage drängelt sich in mein Bewusstsein:

“Wenn ich versuche, jemand anderen zu verändern, will ich wohl erreichen, dass er mir “besser” oder “mehr” gefällt?” und weiter im Gedankenspiel: “Damit falle ich voll in die Falle der Manipulation, oder?!”

Jetzt reicht´s! Falls es dir gefällt, darfst du gerne weiterspielen. ;-)

Auf die laute Frage: “Wem will ich gefallen?” folgten ganz sanft und zart die Worte: “Außer mir selbst und Gott?”

Ja, wirklich, die Antwort liegt im zweiten, sanften, leisen Teil.

Schließt die Frage “Ist das Kleid schwarz oder weiß?” weitere Farben aus oder zeigt sie, dass ich entweder eine Vorstellung habe oder schon halbwissend bin?!

Es lächelt mich. Ich fühle mich frei.

Danke Gott! Danke Tempel der Seele, auch Körper genannt! Beherzten Dank den göttlichen Gedanken!

Kontakt

Antje Ertl

Taradeauer Str. 19
85244 Röhrmoos

Telefon 08139 / 6719

Kontaktseite

Wer ist online

Aktuell sind 168 Gäste und keine Mitglieder online