Guten Morgen Liebe! Guten Morgen Leben! Guten Morgen göttlicher Tag! Heute erwachte ich mit den gedachten Worten:

Warum wird der Co-Vi so missbraucht und wozu?

“Na, das ist wieder einmal eine typische Antje-Frage.” , lächelte es mich und ich erinnerte mich, dass ich das Thema Tod und Sterben schon in einem Blog-Beitrag erwähnt hatte. Ja stimmt, unter der Überschrift “Novemberblues”. Manchmal nehme ich Themen und Ereignisse etwas im Voraus wahr. ;-)

Mir stellt sich gerade jetzt leicht ketzerisch die Frage:

“Warum wird der Tot eines Menschen, der begnadete 87 Lebensjahre erlebte und lange gehegte Krankheiten wie Diabetes, Herzprobleme und ... besaß, laut Medien und medizinischen Untersuchungen und Interpretationen pathologisch am Co-Vi festgemacht?”

Echt! Das übersteigt meinen noch ;-) gesunden Menschenverstand.”

Aufgrund der Beschuldigung als Todesursache wird der Co-Vi verteufelt und viele Menschen fallen darauf rein oder besser formuliert verfallen der Co-Vi-Panik, obwohl kein moderner Mensch mehr an den Teufel glaubt.

Wer demonstriert damit Macht und verstärkt die menschliche Sehnsucht nach äußerlicher Sicherheit und Kontrolle?”, das ist auch eine ketzerische Frage, ich weiß. ;-)

Was verspricht die Anti-Co-Vi-Kampagne unausgesprochen und unbewusst?

“Rotten wir diesen Co-Vi aus, stirbt du nicht mehr.“

Leute, das ist eine Illusion, auch weiterhin gehört zum Leben das Sterben.

Ich frage mich: “Zu was dient mir dieses “Bangemachen”, dieser Massenschreck auch Massenschock ...

 

Ich stelle mir mich klärende und aufbauende Fragen:

Bin ich wach, klar und glücklich? Ja! Immer öfter! ;-) Daran arbeite ich an mir selbst.

Sind Sie wach, klar und glücklich? Diese Frage stelle ich den Klienten in Coachings und jetzt auch Ihnen/DIR!

Glaube ich? Ja! Der Glaube gibt mir Kraft im Moment und gerade in schwierigen und schweren Situationen.

Hat mein Glaube mit der Diskussion über die Rippe zu tun? ;-) Quatsch.

Ja, ich bin Frau. Ich bin, ich lebe und liebe! Du Mensch, mach mit!

Danke Gott! Danke Tempel der Seele, auch Körper genannt! Beherzten Dank den weiblich und männlich göttlichen Gedanken!

Kontakt

Antje Ertl

Taradeauer Str. 19
85244 Röhrmoos

Telefon 08139 / 6719

Kontaktseite

Wer ist online

Aktuell sind 115 Gäste und keine Mitglieder online