Guten Tag Liebe! Guten Tag Leben! Guten Tag göttlicher Tag! Voller Dank, beherzt und mit Freude beginne ich diesen Beitrag.

Die Vorgeschichte:

In Gedanken versunken (das Gegenteil von achtsam) öffnete ich die Haustür. Unschlüssig verharrte ich, blieb im Rahmen stehen und schaute vor mich hin.

“Jetzt kannst du gleich die geleerte Gelbetonne von der Straße holen.” sprach ich zu mir und weiter: “Ah, da liegt ja eine gefüllte Abfalltüte, die in die Restmülltonne gehörte. Die werfe ich vorher schnell!!!! da hinein!”

Automatisch beugte sich mein Körper, hob die Tüte auf, ging einen Schritt in die Restmülltonnenrichtung und bumm! die Haustür schlug zu. Oh Schreck! Der Hausschlüssel, der war innen. Super!

Meine Birne startete sofort Richtung Vergangenheit und erlebten “Die-Tür-schlug-zu-Dramen”. Stopp!

Ich atmete tief durch und schaute mich etwas hilflos um. Plötzlich hörte ich folgenden leisen Gedanken in mir:

“Wenn die Haustür zufällt, dann gibt es dafür einen Auslöser!”

Klar! Die geöffnete Küchentür, die zur Terasse führt. Freude und Ruhe breiteten sich in mir aus. Lächelnd setzte ich einen Fuß vor den anderen, schritt durch die Gartenzauntür in den Garten, warf die Tüte, die ich immer noch in der Hand hielt, in die Abfalltonne und ging weiter, am Haus vorbei, erreichte die Terrasse und schaute auf die - Yeah! - offene Terrassentür. Danke Gott! Schutzengel! Danke ...

Ja, mir war entfallen, das ich die Küchentür geöffnet hatte und doch hatte ich. Ein weiterer Gedanke schlich in mein Bewusstsein:

Manchmal ist der Auslöser - der Grund - für ein “unglückliches” Ereignis gleichzeitig der Schlüssel zur Lösung - zu einem Neubeginn.

Diese Erkenntnis lasse ich mir auf der Zunge zergehen, wenn ich nun die Gelbetonne an ihren Platz schiebe, mit meinem Hausschlüssel in den Hand. ;-)

Danke Gott! Danke Körper! Herzlichen Dank göttliche Gedanken!

Kontakt

Antje Ertl

Taradeauer Str. 19
85244 Röhrmoos

Telefon 08139 / 6719

Kontaktseite

Wer ist online

Aktuell sind 129 Gäste und keine Mitglieder online